Termine  

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
   

Suchen  

   

Login  

   

Heute 19

Monat 3399

Insgesamt 94929

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Der Herbst zeigte sich noch einmal von seiner schönsten Seite, als die Klassen 10c und 10d gemeinsam mit Frau Behnert, Frau Hahnefeld und Herrn Wittwika am 26. Oktober 2017 auf Exkursionstour im schönen Muldental unterwegs waren.

 


Erstes Ziel war die Stadt Grimma, die 2013 schwere Schäden durch das Hochwasser erlitten hatte. Was ist seitdem geschehen? Dieser spannenden Frage wollten die Schüler des Geokurses nachgehen und sich dabei die vor Ort realisierten Hochwasserschutzmaßnahmen genauer anschauen.


Unter sachkundiger Führung ging es zunächst in zwei Gruppen über die bekannte Pöppelmannbrücke und dann weiter entlang der Mulde, ein Fluss, der hinsichtlich seiner Fließgeschwindigkeit als der schnellste Europas gilt. Beeindruckt waren wir, mit wie viel Fleiß und Engagement die entstandenen Schäden beseitigt worden sind. Die Funktionsweise der neu errichteten Hochwasserschutzanlagen an der alten Stadtmauer in unmittelbarer Nähe der Mulde machte uns deutlich, mit welch hohem Aufwand die Menschen dieser Gefahr zu begegnen versuchen.


Weiter ging es dann am Mittag mit dem Schiff nach Höfgen zur Schiffsmühle, von wo aus wir nach kurzer Rast zurück nach Grimma wanderten. Zum Abschluss unserer Entdeckungstour durchstreiften wir die schönsten Altstadtstraßen von Grimma und bewunderten dabei die vielen liebevoll restaurierten Fassaden aus früheren Epochen, ehe es dann zurück nach Leipzig ging.

   
© SportOberschule der Stadt Leipzig