Termine  

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
   

Suchen  

   

Login  

   

Heute 19

Monat 1429

Insgesamt 97815

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Traditionell fand der Neujahrsempfang der Leipziger Sportschulen, gemeinsam organisiert von den Fördervereinen der zwei Schulen, am Donnerstag vor den Winterferien, diesmal im Globana Airport Hotel in Schkeuditz, statt.

Neujahrsempfang 2017Neujahrsempfang 2017

 

In Anwesenheit von Lehrern beider Schulen, Erziehern des Internats, Trainern, der Fördervereine und Ehrengästen wie dem Leiter der Sächsischen Bildungsagentur, Ralf Berger, und dem Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Sport der Stadt Leipzig, Dr. Nicolas Tsapos, wurden die im Jahr 2016 herausragendsten sportlichen Leistungen von SchülerInnen beider Schulen gewürdigt.

Nach der Begrüßung durch Frau Heike Fleckenstein vom Förderverein der Sportoberschule und einem Grußwort von Uwe Hempel, Schulleiter der Sportoberschule im Namen beider Fördervereine bzw. Schulen, stellte Herr Sharichin von DHL sein Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten dort vor. Die Überraschung des Abends bestand darin, dass im Anschluss an die Veranstaltung Schüler, Trainer und Lehrer die Möglichkeit erhielten, das DHL-Hub zu besichtigen.

Neujahrsempfang 2017Neujahrsempfang 2017

Als besonderer Gast fand der Paralympics-Sieger im Triathlon, Martin Schulz, der sowohl Schüler der Sportoberschule als auch des Landesgymnasiums für Sport war, sehr motivierende Worte für die anwesenden SportlerInnen.

Die Ehrung der SportlerInnen erfolgte dann im Anschluss durch die Vertreter der Fördervereine, Annett Schuck und Heike Fleckenstein, die Schulleiter Dieter Rädler und Uwe Hempel sowie unsere Ehrengäste. Jeder der Geehrten erhielt ein Präsent sowie eine Medaille, die an diese Ehrung erinnert.

Neujahrsempfang 2017Neujahrsempfang 2017

Nach einem kleinen Buffet war dann Gelegenheit, das DHL-Hub in Aktion zu besichtigen und eine Menge über die Logistik-Prozesse, die Sortiertechniken, die unheimlich große Anzahl der täglich bearbeiteten Sendungen und zahlreiche Hintergründe zu erfahren. Müssen doch mitunter auch Sportler ihre Wettkampfgeräte Logistikunternehmen anvertrauen, wenn sie international aktiv sind.

Gegen Mitternacht ging ein erlebnisreicher Abend für alle zu Ende.

   
© SportOberschule der Stadt Leipzig