Sommerferien!Nach einem super anstrengenden Schuljahr wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie allen anderen Mitarbeitern erholsame, erlebnisreiche und schöne Sommerferien und freuen uns auf den Start in das neue Schuljahr 2021/2022 am 06. September 2021.

Bis dahin allen eine schöne Zeit!

Die Redaktion

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,
 
noch wissen wir aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht, wie wir ins neue Schuljahr starten werden, aber seien wir einmal optimistisch und gehen davon aus, dass wir uns am 06.09.2021 gesund und erholt wiedersehen. Wir gehen davon aus, dass wir mit einem Selbsttest ins neue Schuljahr starten werden, daher benötigen wir von allen neuen SchülerInnen spätestens an diesem Tag die ausgefüllte und unterschriebene
für die Durchführung der Selbsttest. Ansonsten müssen wir diese SchülerInnen voraussichtlich wieder nach Hause schicken. Außerdem sollte jeder Schüler/ jede Schülerin einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz mit dabei haben, falls dieser in der Schule benötigt wird.
 
Bitte beachtet/beachten Sie, dass es sich hier um vorläufige Informationen handelt, die sich jederzeit ändern können. Wir werden alle Änderungen schnellstmöglich an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte informieren Sie sich kurz vor dem ersten Schultag noch einmal hier, vielen Dank.
 
Der zeitliche Ablauf ist bisher folgendermaßen geplant:
Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,
 
Grundlage für die neuen Regelungen sind neue Regelungen für den Schulbetrieb sowie die stark gefallenen Inzidenzwerte. Dies kann man bereits hier auf den Seiten des Kultusministeriums nachlesen.
Für den Schulbetrieb an der SportOberschule Leipzig bedeutet das:
 
  1. Ab 14.06.2021 müssen Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal im Schulgebäude keine Masken mehr tragen. Das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske wird jedoch empfohlen.
    Schulfremde Personen, z. B. Handwerker, Eltern, ..., müssen nach wie vor eine medizinische oder FFP2-Maske im Schulgebäude tragen.
    Beim Aufenthalt vor dem Schulgebäude gilt jedoch die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.
  2. Die Regelungen zu den festgelegten Laufwegen innerhalb der Schule werden aufgehoben.
  3. Die Unterrichtszeiten bleiben bis auf Weiteres bestehen.
  4. Während der Prüfungen ist ein Abstand von 1,5m zwischen allen Beteiligten einzuhalten.
  5. Die Testpflicht bleibt in der bisherigen Form gültig.
    Die Testpflicht gilt nicht für Eltern oder Personen, die
    1. SchülerInnen bringen oder abholen
    2. an Sitzungen der Schulkonferenz oder von Gremien der Schüler- und Elternmitwirkung teilnehmen.
  6. Die Möglichkeit der Abmeldung vom Präsenzunterricht bleibt gegeben, jedoch muss diese Abmeldung durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Vorliegende Abmeldungen haben solange Bestand, bis der Schüler/die Schülerin den Unterricht wieder besucht.
  7. Schulfahrten, Elternabende (ohne Testpflicht, aber mit Maskenpflicht für die Eltern) dürfen wieder stattfinden.
Grundlagen:
U. Hempel
Schulleiter
Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,
 
heute, um 11:15 Uhr, erhielten wir die Information, dass aufgrund der Entwicklung der Inzidenzwerte in Leipzig ab 31.05.2021 der Regelbetrieb an den Schulen wieder aufgenommen wird.
Regelbetrieb für Schulen bedeutet, dass wieder Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler in allen Fächern und ohne Teilung der Klassen stattfinden kann.
 
Es gelten folgende Rahmenbedingungen:
  1. Alle SchülerInnen, LehrerInnen sowie das gesamte an Schule tätige Personal muss sich zweimal pro Woche (maximaler Abstand 3 Tage) einem Selbsttest unterziehen.
    Tests von zertifizierten Stellen werden nach wie vor anerkannt, für vollständig geimpfte Personen sowie an Corona erkrankte und Genesene gelten die bisherigen Testbefreiungen nach Vorlage entsprechender Dokumente fort.
  2. Die Testpflicht gilt nicht mehr für Personen, die Kinder bringen oder abholen. Die begleitenden Personen sind jedoch verpflichtet, beim Bringen und Abholen eine FFP2-Maske oder medizinische Maske zu tragen.
  3. Die Regelungen zur Schulbesuchspflicht mit der Möglichkeit der schriftlichen Abmeldung von der Teilnahme am Präsenzunterricht gelten fort. Die Beantragung muss mit Unterschrift der Personensorgeberechtigten erfolgen, eine reine Mail reicht dafür nicht aus. Mit Unwirksamwerden der Verordnung oder Teilnahme des Schülers am Präsenzunterricht endet auch die Gültigkeit der Abmeldung.
  4. Alle anderen bekannten Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen wie zum Beispiel das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (auch im Unterricht, aber nicht während der Abschlussprüfungen für die teilnehmenden SchülerInnen) bleiben wie bisher bestehen. Daher bleiben auch die veränderten Unterrichtszeiten gültig.
 
 
 
Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
 
Die bisherige Möglichkeit nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt.
Nunmehr ist im Ergebnis vorgesehen, dass diese Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden müssen. Die bisherige qualifizierte Selbstauskunft entfällt damit, da das Bundesrecht hier unmittelbar gilt. 
Anzuerkennen sind darüber hinaus auch Testnachweise, die
a) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind oder
b) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u. a. Testzentren).
Bei den unter a) und b) genannten Testnachweisen darf die zu Grunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.
 
Quelle: Schreiben des SMK an die Schulleiterinnen und Schulleiter der Schulen in öffentlicher Trägerschaft vom 11.05.2021
Liebe SchülerInnen, Eltern und KollegInnen,
 
spannende Zeiten - interessante Möglichkeiten. Seit einigen Wochen verfügen wir an der Schule über eine 360°-Kamera. Hier könnt Ihr die ersten "Gehversuche" mit dieser Kamera sehen. Am 12.05.2021 sind noch einige Bilder hinzugekommen, die Schüleinnen des GTA-Angebotes "Recherchieren, Fotografieren, Dokumentieren" erstellt haben.
Viel Spaß beim Betrachten.
 
Kurzzeitig hatte sich das Video doch von unserer Seite verabschiedet...  ;). Ihr findet es in LernSax unter diesem Link oder mit dem beigefügten QR-Code.

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe KollegInnen,

nach den Osterferien gilt nun die neue Coronaschutzverordnung (bis 09.05.2021), die weitere Veränderungen mit sich bringt:

  1. Maskenpflicht gilt auch während des Unterrichtes in den Klassenstufen 5-10
    Das bedeutet, dass LehrerInnen und SchülerInnen während des gesamten Aufenthalts in der Schule eine FFP2-Maske (oder vergleichbare) oder eine OP-Maske tragen müssen. Ausgenommen ist das Tragen der Maske bei der Essenseinnahme, bei der Durchführung der Tests oder wenn auf dem Hof ein Abstand von 1,5m zueinander eingehalten wird.

  2. Unterrichtsstunden
    • Wegen des geforderten permanenten Tragens einer medizinischen Maske ist es im Interesse der Gesundheit aller notwendig, ausreichend Pausen einzuplanen.
      • Wir verkürzen daher vorübergehend die Unterrichtsstunden auf 40 min.
      • Unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m ist es erlaubt, auf dem Schulhof die Masken abzunehmen. Daher sind ab 12.04.2021 alle großen Pausen verbindliche Hofpausen.
    • Die Zeiten des Profilunterrichtes bleiben wie bisher bestehen.
  3. Testpflicht
    Das Durchführen der Schnelltests ist nunmehr auf zweimal pro Woche ausgeweitet, dabei muss der Test vor Beginn des Unterrichts durchgeführt werden.
    Um dies zu garantieren, bieten wir für die SchülerInnen der Klassen 10S und 11S, die Montag früh Profilunterricht und keinen aktuellen qualifizierten Test (nicht älter als 3 Tage) haben, die Durchführung eines Schnelltests ab 07:00 Uhr in der Schule an. Das Testergebnis muss dann dem Profilsportlehrer/Trainer vorgelegt werden, sonst ist eine Teilnahme am Profilunterricht nicht möglich.
    InternatsschülerInnen werden bei ihrer Ankunft im Internat getestet und bringen von dort eine entsprechende Bescheinigung mit.
    SchülerInnen der Klassenstufen 5/6, die Präsenzpflicht haben, werden am Montag an den Sportstätten durch die Profillehrer getestet, alle anderen´führen den Selbsttest in der Schule durch.



  4. Teilnahme von Schülern ohne Präsenzpflicht am Profilsport
    Für diese SchülerInnen steht kein Selbsttest in der Schule zur Verfügung. Wenn sie am Profilsport freiwillig und auf eigene Gefahr teilnehmen wollen, müssen sie sich selbstständig einem qualifizierten Test unterziehen und das Ergebnis (nicht älter als drei Tage)  dem Profilsportlehrer/Trainer vorlegen. Ansonsten ist die Teilnahme am Training nicht möglich.

  5. Abmeldung vom Präsenzunterricht
    Eltern haben nach Corona-Schutzverordnung die Möglichkeit, ihr Kind schriftlich vom Präsenzunterricht bis 16.04.2021 abzumelden. Abmeldungen, welche bis zu den Osterferien vorlagen, müssen nicht noch einmal eingereicht werden und gelten bis 16.04.2021 weiter.
Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung. Bitte beachten Sie auch noch den nachfolgenden Artikel zur Unterrichtsorganisation.
 
U. Hempel
Schulleiter
 
Liebe SchülerInnen und Eltern,
 
die Zeit mit Corona hat viele Einschnitte in unser Leben gebracht, in Sport und Schule. Mit Hilfe einer Befragung soll erfasst werden, wie Ihr das persönlich empfunden habt. Es wäre toll und hilfreich, wenn Ihr Euch daran beteiligen könntet.
2021 03 10 befragung1kl2021 03 10 befragung2kl
 
 
   
© SportOberschule Leipzig