Termine  

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31
   

Suchen  

   

Login  

   

Heute 23

Monat 1318

Insgesamt 10988

   

Hausordnung  nach Schulkonferenzbeschluss vom 12.02.2014

 

(A) Allgemeines

 

  1. Der Ehrenkodex der Sportoberschule Leipzig ist verbindlich für alle.
  2. Die Schüler haben den Anweisungen der Lehrer bzw. beauftragter Personen zu folgen.
  3. Das Mitbringen von Alkohol, Drogen, Waffen, Messer, Energydrinks, Zigaretten, Chemikalien sowie pyrotechnischen Erzeugnissen ist untersagt.
  4. Das Vertreiben von politischen und  jugendgefährdenden Materialien  und das Tragen von verfassungsfeindlichen politischen Symbolen und Marken ist verboten.
  5. Jeder verpflichtet sich, das Inventar, die Unterrichtsräume, Flure, Treppen, Sanitäreinrichtungen und die Außenanlagen zu schonen und sauber zu halten.
  6. Mutwillige Zerstörungen, Schmierereien und illegale Graffiti werden zur Anzeige gebracht.
  7. Das Tragen von Kopfbedeckungen – außer aus religiösen Gründen – ist im Schulhaus nicht gestattet.
  8. Schulfremde Personen haben sich umgehend im Sekretariat anzumelden.
  9. Schulische Veranstaltungen können von Schülern, Elternvertretern und Lehrkräften einberufen werden. Auf Grund  der Arbeitszeitreglung des Hausmeisters sollten sie möglichst montags stattfinden und sind anzumelden.

 

 (B) Unterricht

 

  1. Die Unterrichtsstunde beginnt pünktlich zu den festgelegten Zeiten und wird durch den Lehrer beendet.
  2. Die Glastüren bleiben nach Möglichkeit während des Unterrichtes geschlossen.
  3. Der Arbeitsplatz und der Unterrichtsraum werden im ordentlichen Zustand verlassen (Tafel, Stühle, Müll).
  4. Nach der letzten Unterrichtsstunde werden die Stühle hochgestellt. Der Ordnungsdienst fegt den Raum.
  5. Der Lehrer achtet darauf, dass die Fenster geschlossen sind und schließt das Zimmer ab.
  6. Der Schüler ist verpflichtet, zum vereinbarten Termin versäumte Klassenarbeiten und andere Leistungsnachweise nachzuholen.

 

(C) Freistunden

 

In den Freistunden darf das Schulgelände von Schülern der Klassenstufe 5 - 8 nur verlassen werden, wenn  eine Erlaubnis der Eltern beim Klassenleiter hinterlegt wurde. Das sollte nur bei Hausversorgung erfolgen. Entzieht sich ein Schüler der Aufsicht des Lehrers, geht der Versicherungsschutz verloren. 

 

(D) Pausen

 

  1. Der nächste Unterrichtsraum ist rechtzeitig aufzusuchen. (Jacken sind an den Garderoben aufzuhängen!)
  2. Rechtzeitig vor Stundenbeginn nimmt jeder Schüler seinen Platz ein und legt alle für den Unterricht benötigten Materialien bereit. Vergessene Hausaufgaben und Arbeitsmittel werden im Hausaufgabenheft vermerkt und diese vor Stundenbeginn dem Lehrer vorgelegt.
  3. Der Spind ist in den kleinen Pausen nur in Ausnahmefällen in Absprache mit dem Fachlehrer aufzusuchen.
  4. Im Rahmen der großen Pausen ist der Aufenthalt auf dem Schulhof für alle Schüler verbindlich.
  5. Den Schülern der 9. und 10. Klassen wird freigestellt, in der Mittagspause das Schulgelände zu verlassen.
  6. Bei schlechten Witterungsbedingungen wird durch dreimaliges Klingeln die Hauspause angezeigt.

 

(E) Speiseraum

 

  1. Der Speiseraum dient nur zur Einnahme des Essens, elektronische Geräte werden nicht benutzt.
  2. Es wird auf Ordnung und eine angemessene Esskultur geachtet.

 

(F) Mobiltelefone, Musik- und Fotogeräte, Spielkonsolen

 

  1. Das Betreiben dieser Geräte ist im Schulhaus, mit Ausnahme der Hofpausen und der Informationsbeschaffung nach Zustimmung des Fachlehrers, untersagt. (Gilt nicht für Notfälle!)
  2. Die Geräte befinden sich während des Unterrichts grundsätzlich in nicht betriebsbereitem Zustand in der Schultasche.
  3. Das Aufladen dieser Geräte ist im Schulhaus nicht gestattet.
  4. Das heimliche Fotografieren  bzw. Filmen von Personen oder das heimliche Aufzeichnen des nicht öffentlich gesprochenen Wortes im Unterricht ist ein Straftatbestand nach § 201 StGB.

 

(G)  Krankheit

 

Verlässt ein Schüler aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig den Unterricht, erfolgt ein Eintrag im Klassenbuch und die Abmeldung im Sekretariat.

 

 

 

Die Hausordnung hat Gültigkeit  in Verbindung mit dem Maßnahmekatalog.Für die Fachunterrichtsräume und die Sportstätten gelten weitere fachspezifische Regelungen.

 

Im Katastrophenfall tritt der Alarmplan in Kraft.

 

 

   
© SportOberschule der Stadt Leipzig