Termine  

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
   

Suchen  

   

Login  

   

Heute 8

Monat 1555

Insgesamt 97941

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Am 10. September 2018 war es nach vielen Jahren Vorbereitung und Planung und zwei Jahren Bauzeit endlich soweit: In einer feierlichen Zeremonie übergab der Bürgermeister der Stadt Leipzig Burkhardt Jung dem Direktor der Sportoberschule Herrn Oberschulrektor Hempel den symbolischen Schlüssel der Schule.

Schlüsselübergabe

Damit gehört die Schule nun offiziell ihren Schülern und deren Lehrern. Der von der Stadt Leipzig geplante Mehrgenerationencampus ist jetzt fertiggestellt. Jung und Alt werden von nun an an der Ecke Max-Planck-Straße / Goyastraße zusammen spielen, leben und lernen, denn zu unserer Nachbarschaft gehören ein Altenpflegeheim und ein Kindergarten. Auf gute Nachbarschaft!

Unter den Gratulanten waren an diesem Tag aber nicht nur der Oberbürgermeister, sondern auch Sachsens Kultusminister Christian Piwarz, die Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes Frau Dr. Petra Tzschoppe und viele Gäste aus Schulverwaltung, Politik und unserem Bau- und Planungsteam.

 

Im Rahmen der Übergabezeremonie präsentierten sich die verschiedenen Sportarten unserer Schule nicht nur als Darbietung unserer Kunstturner, sondern auch mit der Vorstellung der verschiedenen Sportarten, die an dieser Schule mit bemerkenswerten Ergebnissen und viel Fleiß und Ausdauer trainiert werden. Damit wurde gezeigt, wie wichtig es vor allem für die Suche nach neuen Talenten ist, dass auch im Rahmen des Unterrichtes genug Zeit ist um Talente zu fördern, zu entwickeln und auszubauen.

Im Anschluss hatten die Gäste Gelegenheit, sich von unseren Schülern das Gebäude zeigen und erklären zulassen, was sie gern annahmen. Unsere Guides hatten sich auf diese Aufgabe perfekt vorbereitet und waren auch durch noch so viele Fragen nicht aus der Ruhe zu bringen.

Diese Aufgabe erfüllten sie ein zweites Mal mit der gleichen Präzision, als es am Nachmittag hieß: „Hereinspaziert“. Unsere Schule hatte Nachbarn und Interessierte eingeladen, das neue Schulgebäude zu besichtigen und sich einen Eindruck von den Lern- und Arbeitsbedingungen zu verschaffen. Sie erlebten eine bunte Mischung, in der die einzelnen Fächer ihre Projekte und Ergebnisse vorstellten. Viele interessierte Verwandte, Eltern, ehemalige Schüler und Anwohner ließen es sich nicht nehmen, vorbeizukommen und uns zum Einzug ins neue Haus zu gratulieren.

Dieser Bericht soll aber nicht zu Ende gehen ohne ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden. Allen fleißigen Helfern die in ziemlich kurzer Zeit planten, telefonierten, Einladungen schrieben und aussprachen, die im Hintergrund wirkten, die Zimmer gestalteten, Mitmachangebote unterbreiteten und zeigten, was man in einer Schule alles lernen und erforschen kann, sei hiermit unser Dank ausgesprochen. Ganz besonderer Dank gilt unseren Küchenfeen, die sich in hervorragender Weise um das leibliche Wohl unserer Gäste kümmerten und dafür Sorge trugen, dass unsere Besucher gern zurückkehren werden.

Für uns alle war dieser Tag ein Anlass, den Schulalltag zu unterbrechen, zu feiern und uns über ein neues Gebäude, verbesserte Lern- und Arbeitsbedingungen und den Einzug in eine neue Nachbarschaft zu freuen.

   
© SportOberschule der Stadt Leipzig